Gewichtserhöhung bei der Schöma

Die Schömas bleiben bei mir gerne mal auf auf den Weichen stehen.

Durch den Einbau von Zusatzgewicht und die elektrische Kopplung von jeweils zwei Maschinen wurde eine enorme Verbesserung der Fahreigenschaften erreicht.

Die Züge fahren jetzt vorbildgerecht langsam, auch auf Steigungsstrecken und Weichenstraßen. So macht rangieren Spaß.

 


  Gewicht der Schöma vor der Kur
   Druckerblei als Zusatzgewicht
   Einbauort unter dem Armaturenbrett
   

Da das Blei nicht eingeklebt oder verschraubt

wird, werden die Hohlräume mit Luftpolsterfolie

ausgefüllt, da rappelt und klappert nichts

 Einbauort hinten
   Einbauort hinten mit Polsterung
  Gewicht der Schöma nach der Kur (575 g mehr)
  Einsatz auf der Steigungsstrecke um den Teich von zwei anderen ebenfalls "behandelten" Schömas.
   Einsatz im Öllager
  Wintereinsatz mit Schneepflug und Reinigungswagen
   
 Umbauten  
 Home