Messwagen

Die Anregung zum Bau eines Geschwindigkeitsmesswagens kam aus dem Gartenbahnforum.

Hier meine Umsetzung mit einem Matra Kranwagen.

 

Beim nächsten Betriebswochenende soll der Wagen in einem Personenzug mitlaufen.
Mal sehen welche tatsächlichen Fahrzeiten und Fahrstrecken wärend eines Zweistundenfahrplans zusammenkommen.
Der Tacho zeigt auch die Maximalgeschwindigkeit an, so kommen wir den Rasern auf die Schliche.

 

Viel Spaß beim nachbauen, und nicht mehr so schnell fahren. 

 

Kranausleger

Das Kabel wird im Kranausleger versteckt und zur Achse geführt.


Achse

Der Magnet wird mit Kabelbinder an der Achse befestigt,

der Nehmer mit doppelseitigem Klebeband aus dem Modellbaushop an der Wagendeichsel angeklebt.

 

 


Testfahrt auf der Kellerteststrecke

 

Erste Messfahrt auf der Außenanlage.

Zum Einstellen des Radumfangs habe ich den Radumfang beim Kranwagen gemessen (100mm), mit 22,5 multipliziert ergibt das 2250mm tatsächlich zurückgelegte Strecke bei einer Radumdrehung.

 

Umbauten

Home