Unimogladung


Von Dickie gibt es eine ganze Reihe der verschiedensten Ausführungen von Unimogs des Typs U300. Die passen recht gut zum Maßstab der Gartenbahn. Sie geben auch ein wunderbares Bild als Ladegut ab. So kann es ausssehen, wenn ein Fahrzeug auf einem Plattformwagen von LGB mit Ketten verzurrt ist.

Grundlage für meinen Plattformwagen ist der vierachsige Niederbordwagen von LGB.

Die Niederbordwände sind aus einem Formteil und können ausgeklipst werden. Sollten Sie den Waggon wieder im Ursprungszustand haben wollen, ist er sofort wieder zurückverwandelt.

Die Ketten für das Verzurren der Unimogs sind aus dem Schiffsmodellbau. Sie werden in geigneter Länge mittels Zange abgezwickt und erhalten für die Fahrzeugfront jeweils zwei Haken. Der eine in U-Form und der andere in L-Form.

Das U wird am Unimog befestigt und dann wird die Kette diagonal über die Plattform zu einem bereits bauseits vorhanden Loch im Wagen gespannt und eingehängt.

So sieht das dann aus, wenn zwei Ketten sich kreuzen.

Hinten am Unimog werden zwei Ketten benötigt, die auf der KFZ-Seite eine Öse und auf der Waggon-Seite den L-Haken haben.

Hier wieder die Montage mit den beiden Ketten.

So wirkt dann ein etwas längerer Unimogzug.
Ladungen  

  Selbstbauten