Stellpult Bhf Neustadt - Ost

Als Endbahnhof ist das Stellpult sehr einfach gehalten. Da die Lokomotiven jeweils umgestzt werden müssen, ist eine elektrische Trennung der 4 Bahnhofsgleise nicht erorderlich. Somit reichen vier Schalter zum Abstellen der Garnituren im Bahnhof aus.

Ein zusätzlicher Schalter regelt den Verkehr zum Nachbar Michelsbach.

Über einen eigenen Fahrregler und einen Schalter wird ein Gleis auf der Wiese (Holzverladestation bzw. Abstellgleis) bedient.

Der Arbeitsplatz im Bahnhof Neustadt - Ost.

Im Vordergrund ist ein Fahrplan zu sehen.

Auf diesem Foto fehlt noch der zweite Fahrregler.

Als Endbahnhof ist nur ein Fernsprecher erforderlich.

Die Weichen im Bahnhof werden noch von Hand bedient. Somit ist die Verkabelung noch sehr übersichtlich .

Die Kabel werden mit Verbindern aus der Kfz - Technik verbunden.

Hier nochmals ein Gesamtüberblick der Arbeitsstelle mit Fahrplan (aber noch ohne zweiten Fahrregler).

 

 

Mittlerweile hat Neustadt - Ost ein kleines Stellpult gebaut (2006). Der gelbe Taster auf der linken Seite ist für das Übergabegleis nach Michelbach geschaltet.

 

Die weißen Taster bedienen 4 elektrische Weichen.



Wir über uns


Home