Stellpult Bhf Holzhausen

Das Stellpult besteht im Grundsatz aus einem umgedrehten Plastikkasten, in den Löcher zur Aufnahme von Schaltern gebaut wurden. Diese Schalter machen die einzelnen Gleise abschaltbar. Mittels einer Übersetzungsliste weiß man, welcher Schalter bedient werden muß.

Das gleiche gilt für die mittlerweile elektrischen Weichen. Die Verbindung des Stellpultes zu der Anlage geschieht über steckbare Lüsterklemmen.

Alle Bahnhofsgleise sind elektrisch in der Mitte getrennt, so dass bei einem stehenden Zug eine zweite Lokomotive von der anderen Seite heranfahren kann, um zum Beispiel einen Waggon anzuhängen, ohne dass eine Beeinflussung stattfindet.

Das Stellpult im Überblick. Die Schalter sind einfache Kfz-Schalter (sehr günstig).

Gut zu sehen sind die steckbaren Lüsterklemmen.

Der Arbeitsplatz des Bahnhofsvorstehers mit Stellpult, Fahrregler und Telefon.

Eine leicht veränderte Variante mit kleinem Tisch neben dem Stellpult.

Bei der Arbeit (im Hintergrund der Weichensteller, da zu diesem Zeitpunkt die Weichen noch nicht elektrisch waren).

Nochmals ein Überblick über den Arbeitsplatz (ein Getränk darf natürlich auch nicht fehlen).



Wir über uns


Home