Der Bahnhof Schlotterbeck

Der Bahnhof Schlotterbeck kam erst im Jahre 2004 zu der Gemeinschaft. Auf diesem Bild ist der "Durchstich" zu sehen, eine provisorische Brücke über den Teich von Holzhausen.

Das Loch im Zaun ist verstärkt worden und der fliegende Aufbau kann beginnen.

Das Provisorium über den Teich....

wurde im Sommer 2004 durch eine selbstgebaute Brücke aus Aluminium ersetzt. Der Bahnhofsvorsteher von Schlotterbeck ist nämlich Spezialist im Umgang mit Metallen aller Art.

Die ersten Fahrversuche an der Einfahrt zum Bahnhof.

Eine selbstgebaute Rampe zum Schotterwerk und Teile eines Bahnhofs sind gut zu erkennen.

Selbstgebaute Entladestation für Lorenwagen (hier noch mit Kohle; künftig mit Schotter).

Nach entsprechender Investition in Weichen und Gleismaterial konnte der Bahnhof Schlotterbeck großzügig neu gebaut werden. Die weißen Stellen markieren die Isolierstellen. Die Verkabelung muß noch durchgeführt werden.


 

Der erste Betrieb der neuen Betriebsstätte. Bei fünf Gleisen und einem Abstellgleis kann diesen Endbahnhof nichts erschüttern.

Der Bahnhofsvorsteher fotografiert sein Werk. Bis heute (Ende 2007) ist der Gleisplan unverändert.


Unsere Bahnhöfe


Home