Container

Eine kleine, aber zeitaufwändige Bastelei ist die Herstellung von Containern. Sie passen überall auf die Anlage, ob als Schrottcontainer oder zur Aufbewahrung von irgendwelchen Gütern. Zur Zeit ist diese Bastelarbeit noch in vollem Gange, so dass zur Zeit keine Bilder vom Betrieb eingestellt werden können. Ein Nachbau, auch mit anderen Maßen oder anderer Bemalung stellt keine Schwierigkeiten dar.

Das Grundmaterial, bestehend aus Polystyroplatten (1 mm) für einen Container mit den Außenmaßen 40 x 30 x 22 mm. Die Füße bestehen aus 2mm Vierkant - Abfallholz.
Dies ist eine Hilfslehre, damit die Teile senkrecht verklebt werden können. Die Nut wurde eingesägt, um Kleber vom Holz fernzuhalten.
Die Hilfslehre beim praktischen Einsatz. Sie besteht aus einem Dachlattenrest und hat die Maße 38 x 28 mm (Innenmaß des Containers).
Die 2. Seite ist schon mit Plastikkleber befestigt.
Der fertige Container sieht dann so aus. Es fehlen noch die zwei seitlichen Streifen (Zierde).
Zum Schluß des Zusammenbaues kommen noch die Füße an die richtige Position, damit die Container auch stapelbar sind.
Die Hilfslehre eignet sich auch gut zum Beschleifen des fertigen Containers.
Nach Anstrich in unterschiedlichen Farben werden die Container noch farblich gealtert.
Als Versuch habe ich selbstgedruckte Abziehbilder (Decals), die es zum Beispiel bei Conrad gibt, aufgeschoben und das ganze mit Mattlack übersprüht.
Der fertige Container von vorne.
Jeder Container erhält eine Nummer und die Aufschrift GS (Güterschuppen) Palettenstein, um die Herkunft feststellen zu können.
Ein unbeschrifteter Container mit Kabelresten.

Die Fotoqualität ist leider nicht ganz so gut, aber die wichtigsten Details für den Zusammenbau sind zu erkennen.
Weitere Fotos von den Containern auf der Anlage werden erst zu einem späteren Termin gemacht und eingestellt.

 

Im Winter 2009 hat Palettenstein noch mehrere Container neu gebaut und mit unterschiedlichen Ladungen versehen.
  Anstatt von Decals, die nicht besonders wetterfest waren,  kamen dieses Mal auf dem Computer gedruckte Aufkleber, passend zurecht geschnitten, zum Einsatz. Mit einem Klarlack überzogen, sollten sie dem Wetter trotzen können.

Selbstbauten

Home